Salzburg im Februar (Feber)

Salzburg ist eine Ganzjahresdestination und attraktiv von Frühling bis Winter. Allerdings hat jeder Monat bestimmte Attraktionen zu bieten, die für ihn charakteristisch sind. In unseren Artikeln zum Thema "Salzburg im Jahreswechsel" beschreiben wir die wichtigsten und besten Gründe, in einem bestimmten Monat nach Salzburg zu reisen. Der Februar, in Österreich selten auch "Feber" genannt, ist vor allem durch Fasching und Ballsaison charakterisiert. Er ist Thema von Teil 2 der Serie.

Wetter in Salzburg im Februar

Genau wie der Vormonat ist auch der Februar in Salzburg extrem kalt. Rechnen Sie mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt praktisch während des gesamten Februars. Die Tagestiefstwerte steigen gegenüber dem Januar leicht an, und zwar auf minus 3 Grad Celsius. Die Tageshöchstwerte liegen bei durchschnittlich 5 Grad Celsius. Drei Tage Sonnenschein pro Tag stehen Niederschläge (sprich Schneefall) an mehr als 11 Tagen gegenüber. Insgesamt sollten Sie warme Kleidung bringen und sich in Schichten kleiden, tragen Sie warme Socken und feste, warme Schuhe mit gutem Profil.

Veranstaltungen & Attraktionen im Februar: Salzburg Stadt

Neben dem November ist der Februar wohl der am wenigsten touristische Monat in Salzburg. Veranstaltungen und Attraktionen die charakteristisch für den Februar sind werden entsprechend rar. Die Ballsaison erreicht ihren Höhepunkt und die entsprechende Kultur soll mit der Wiens konkurrieren. Das heißt es zumindest immer wieder in Salzburg, wir zweifeln und gestehen der Bundeshauptstadt ihren Führungsanspruch in Sachen Ballkultur gerne zu.

Diverse Faschingsgilden und verwandte Bräuche gibt es aber in Salzburg häufiger - das betrifft auch Kostümfeste und Faschingsumzüge. Das Wilderergschnas ist bekannt dafür, dass es in Tracht begangen wird. Mit dem Aschermittwoch endet das bunte Treiben und die Fastenzeit beginnt. Bemerkenswert ist diese im Hinblick auf Fastenbiere und den Osterbock, ein traditionelles Starkbier, das Mönchen über die entbehrliche Zeit bis Ostern hinweghelfen sollte. Heute finden Sie den Osterbock in den Produktpaletten ausgewählter Brauereien; zum Beispiel im Müllner Bräu.

Ein bemerkenswerter Brauch ist auch das Aperschnalzen, das in Wals (direkt außerhalb von Salzburg, erreichbar mit den Stadtbussen) veranstaltet wird: Junge Männer des Dorfes rüsten sich in Tracht mit einer Pferdepeitsche und schlagen damit um sich, wobei sie einen Höllenlärm veranstalten. Damit sollen die Geister des Frühlings und der Natur erweckt werden - einer der vielen heidnischen Bräuchen, die in Salzburg Jahrhunderte überdauert haben und heute in einen christlichen Kontext eingebettet sind.

Veranstaltungen & Attraktionen im Februar: Salzburg Land

Feste und Feiern werden im gesamten Land Salzburg während der Faschingssaison veranstaltet. Ländliche Gemeinden halten häufig Umzüge, Faschingssitzungen oder ein "Gschnas" ab, informelle Bälle. Stichwort Bälle: Auch diese gibt es am Land, sie sind aber meistens weniger förmlich als in der Stadt Salzburg. Höhe- und Endpunkt zugleich ist Faschingsdienstag. Die Skisaison läuft auch Hochtouren vor allem in den berühmten Skiressorts in Pinzgau und Pongau.

Salzburg im Jahreswechsel

Januar - Februar - März - April - Mai - Juni - Juli - August - September - Oktober - November - Dezember

Links

http://www.salzburg.info/de/
Urlaub in der Stadt Salzburg

http://www.salzburgerland.com/
Urlaub im Land Salzburg

http://de.wikipedia.org/wiki/Februar
Februar auf Wikipedia

zurück zu "Allgemeine Infos"

Visit-Salzburg.net