Mehr als nur Skifahren: Wintersport in Salzburg

Ohne Zweifel ist Skifahren der beliebteste Wintersport in Österreich. Skifahren ist nicht nur der Goldesel der Alpenrepublik, es ist auch eine Leidenschaft, die Jung und Alt im ganzen Land befällt. Es ist absolut nicht ungewöhnlich auf den Pisten Kindern zu begegnen, die gerade mal laufen gelernt haben. Skifahrer haben einen hohen sozialen Status in Österreich und - was bedauerlich bezeichnend für Österreich ist - oft bekannter als Politiker.

Nicht umsonst schlagen immer wieder Skifahrer eine politische Karriere im Anschluss an ihre Sportlaufbahn ein. Patrick Ortlieb oder Petra Kronberger sind nur zwei Beispiele von Exskifahrern, die später als Abgeordnete in Landtage, den Bundesrat oder den Nationalrat einzogen. Doch nicht alles im winterlichen Österreich ist dem Skisport gewidmet - auch andere Wintersportarten gedeihen prächtig.

Wintersport in Österreich

Langlauf: Langlaufen wird meistens als Wintersport für alte Leute belächelt - das ist aber zu streng. Tatsächlich ist Langlaufen eine durchaus junge Sportart, die durch hervorragende Loipen und Sprintloipen auch sehr anspruchsvoll werden kann. Es stimmt allerdings, dass es auch viele Loipen gibt, die vor allem ältere Sportler anlocken werden. Ein großer Vorteil des Langlaufens ist, dass es ein preiswerter Sport ist. Loipen gibt es in den Tälern in allen Skigebieten, aber auch in den hügeligen Regionen im Norden des Bundeslandes. Tatsächlich ist es ungewöhnlich, wenn es in einer Salzburger Gemeinde überhaupt keine gespurten Loipen gibt. Fragen Sie am besten bei Ihrem Hotel oder dem Touristeninformationsbüro nach. Noch ein Tipp: Ganz besonders schöne Loipen verlaufen oft über gefrorene und verschneite Seen.

Eislaufen: Das "Skifahren des kleinen Mannes" ist bei Einheimischen sehr beliebt. Eislaufen bietet sich natürlich überall dort an, wo es Seen gibt - am meisten im Salzburger Seenland im Norden des Bundeslandes, im Salzkammergut, am Zellersee und an den vielen kleineren Seen und Weihern. Wenn Sie Ihren Urlaub über Salzburg hinaus planen, dann beachten Sie auch den Neusiedlersee und die Seen in Kärnten.

Thermen & Sauna: Wintersport muss nicht zwingend in Schnee und Eis stattfinden. Österreich hat zahlreiche Thermalbäder, die auch in der kalten Jahreszeit die Möglichkeit zu Schwimmen anbieten. Allein in Salzburg gibt es drei Thermen: In Bad Vigaun, in Bad Gastein und in Bad Hofgastein. Im Außenbecken mit dampfendem Kopf durch eine verschneite Winterlandschaft zu schwimmen ist ein einzigartiges Erlebnis.

Schlittenfahren & Rodeln: Hier verschwimmen die Grenzen zwischen Sport und Spaß, aber auf jeden Fall sind Pferdeschlittenfahren und Rodelpartien sehr beliebt. Ersteres aber eher bei Touristen, während Rodeln auch Einheimische begeistern können. Pferdeschlittenfahrten werden im Winter bei passender Schneelage von praktisch allen größeren Hotels vermittelt. Rodeln ist übrigens kein ganz so unschuldiges Vergnügen, wie es scheint - jedes Jahr verunglücken in Österreich Menschen, weil Sie ihren Schlitten gegen einen Baum lenken. Ein Helm sollte zur Grundausstattung gehören.

Bliebe noch die letzte Frage: Wohin sollte man gehen, um die "skilosen" Wintersportarten zu betreiben? Es gibt schließlich viel zu viele Wintersportgebiete, um die perfekte Variante zu finden. Tipps dazu finden Sie in unserem Artikel über Skigebiete; Sie sollten sich zuerst festlegen, was Sie im Urlaub alles machen möchten und was Ihnen besonders wichtig ist. Mit dieser Priorität können Sie dann über Reiseführer (in Buchform oder online wie diese Website) ihre persönlichen Favoriten festlegen.

Die beliebtesten Skigebiete und Wintersportorte Österreichs sind in alphabetischer Reihenfolge die folgenden: Bad Hofgastein (kommt mit Therme), Dachsteingebiet, Dorfgastein und das Großarltal (auch hier ist es nicht weit zur Therme), Flachau und Hintersee; Hochkönig; Hochzillertal; Katschberg-Aineck; Kitzbühel (wer auf jet-set steht); Lech, Zürs, St. Anton und andere Orte am Arlberg (sehr exklusiv und teuer), Lofer; das Mölltal; Nassfeld und Hermagor; Obergurgl und Hochgurgl; Obertauern; Saalbach-Hinterglemm, Leogang und Saalfelden; Schladming; die Schmittenhöhe, Zell am See und Kaprun; Wagrain; der Wilde Kaiser; und das Stubaital, Zillertal und zig andere Täler in Tirol.

Links

http://de.wikipedia.org/wiki/Skilanglauf
Wikipedia über Skilanglauf (Langlaufen)

http://de.wikipedia.org/wiki/Eislauf
Wikipedia über Eislauf

http://de.wikipedia.org/wiki/Rodeln
Wikipedia über Rodeln

http://de.wikipedia.org/wiki/Wintersport
Wikipedia zu Wintersport allgemein


zurück zu "Allgemeine Infos"

Visit-Salzburg.net