Landesgericht Salzburg

Das Landesgericht Salzburg ist das wichtigste Gerichtsgebäude des Bundeslandes und liegt direkt im Stadtzentrum. Leider handelt es sich bei dem Gebäude um einen hässlichen, historistischen Protzbau aus dem späten 19. Jahrhundert und passt nicht sehr gut in das mittelalterliche und barocke Ensemble des Kajetanerplatzes, wo es zu finden ist. Das Landesgericht liegt der Kajetanerkirche gegenüber, die Frontseite richtet sich aber auf die Karolinenbrücke aus.

Ein Gericht als Institution lässt sich in Salzburg schon für das Jahr 1278 nachweisen, als der Fürst Erzbischof von Salzburg die eigene Gerichtsbarkeit vom Mutterland Bayern erhielt. Dieses Privileg ist ein wichtiger Aspekt an der Unabhängigkeit, blieb aber auch bestehen, als Salzburg säkularisiert und im 19. Jahrhundert Teil des Habsburgerreiches wurde.

Die Habsburger formalisierten das judikative System von Österreich und erhielten es in der Form, in der es bis heute Bestand hat: Im Jahr 1849 erhielt Salzburg eine Reihe von Bezirksgerichten und eben das zentrale Landesgericht. Dieses war wiederum dem Oberlandesgericht in Wien unterstellt. 1920 zog das relevante Oberlandesgericht nach Innsbruck, 1939 dann nach Linz, wo es bis heute besteht.

Mit dem Wirtschaftsboom des späten 19. Jahrhunderts wuchs die Bevölkerung Salzburgs sehr rasch an. Das alte Landesgericht befand sich auf dem Residenzplatz und bot nicht mehr genug Platz für das steigende Personal. An Stelle des heutigen Landesgerichtsgebäudes befand sich die Alte Frohnburg, ein Kerker, sowie ein paar kleinere Häuser wie eine Schmiede, aber auch ein kleines Mauthaus für die Karolinenbrücke.

Diese Gebäude wurden eingerissen. Der Neubau des Landesgerichts Salzburg wurde 1909 fertig gestellt. Gemeinsam mit dem Kreisverkehr am Rudolfskai markiert es die südliche Grenze der Altstadt an der Salzach (im Nonntal reicht sie etwas weiter). Im angrenzenden Stadtteil Herrnau werden Sie nur wenige Gebäude finden, die älter als vielleicht 200 Jahre sind.

Links

Links folgen demnächst

zurück zu "Sehenswürdigkeiten"



Visit-Salzburg.net