Lehener Brücke

Die Lehener Brücke verbindet die beiden Seiten der Salzach auf Höhe des Stadtteils Lehen, nördlich der Altstadt. Es handelt sich um eine der drei wichtigsten Brücken auf Stadtgebiet (die anderen sind die Karolinenbrücke und die Staatsbrücke). Die heutige Brücke wurde 1966/1967 errichtet; die erste Brücke an dieser Stelle hieß "Erzherzog Ludwig Brücke", ein Name, der noch heute hin und wieder verwendet wird.

Diese Brücke wurde 1902 eröffnet, nachdem viele Jahre darüber gestritten worden war: Weder die Leute in Lehen noch die Bewohner von Mülln wollten eine potentiell stark befahrene Brücke in ihrer Nachbarschaft. Am Ende gewannen die Müllner und die Brücke wurde in Lehen gebaut. Eröffnet wurde sie von dem Mann, nach dem sie auch benannt worden war: Erzherzog Ludwig Viktor, dem jüngsten Bruder von Kaiser Franz Josef I.

Viele Jahre früher war Ludwig Viktor in das Schloss Klessheim quasi verbannt worden, da er in Wien einen großen Skandal ausgelöst hatte. Der Erzherzog war schon länger als Intrigant aufgefallen und war wohl ein noch schwärzeres Schaf in der Familie, als seine Brüder. Dazu war er wohl auch bisexuell und wurde in einer Sauna in eine Prügelei verwickelt, in der er einen Offizier belästigt hatte. Zeitungen berichteten von dem Zwischenfall und Ludwig Viktor, genannt Luziwuzi, wurde dezent aus Wien entfernt.

In Salzburg erlangte er überraschend schnell große Beliebtheit: Er spendete viel Geld für karitative Zwecke, engagierte sich in der Kulturszene und wurde der Präsident des Salzburger Roten Kreuzes. Er verstarb im Jahr 1919 in Salzburg und wurde in Liefering bestattet.

Die Erzherzog Ludwig Viktor Brücke wurde ihren Anforderungen 50 Jahr lang gerecht. Erst 1954 musste sie verbreitert und mit Radwegen ausgestattet werden. Nach dem Krieg wurde aber offensichtlich, dass die Brücke dem ständig steigenden Verkehr nicht gewachsen war. 1964 wurde sie abgerissen und durch die heutige Lehener Brücke ersetzt. Vier Spuren für Autos, zwei Fußgängerspuren und zwei für Radfahrer erlauben heute sehr, sehr viel Verkehr. Die Brücke ist Eigentum der Republik Österreich.

Links

Links folgen demnächst

zurück zu "Sehenswürdigkeiten"



Visit-Salzburg.net