ORF Landesstudio Salzburg

Der ORF ist der Österreichische Rundfunk und hat sein Zentrum in Wien. In den Landeshauptstädten befindet sich jeweils ein Landesstudio, deren Gebäude von einem der erfolgreichsten Architekten Österreichs entworfen wurden: Gustav Peichl, der im Übrigen auch als Karikaturist bekannt ist.

Die Landesstudios sehen alle gleich aus, was den Wechsel von Mitarbeitern von einem Landesstudio ins andere erleichtern soll. In den Landesstudios arbeiten Redakteure multimedial, das heißt, dass jeder Mitarbeiter an Radio, Fernsehen und sogar Internet arbeiten kann. Die Landesstudios stehen außerdem im Ruf, sehr politisch zu sein, ihre Intendanten werden inoffiziell mit der Partei des regierenden Landeshauptmann abgestimmt.

Lage & Architektur des ORF Studios

Das Salzburger Landesstudio befindet sich im Stadtteil Nonntal. Wenn Sie unserer Empfehlung folgen und einen Spaziergang entlang der Hellbrunnerallee machen, dann werden Sie das Gebäude auf Höhe der Naturwissenschaftlichen Fakultät sehen, unweit vom Schloss Freisaal und damit relativ nah am Stadtzentrum. Der Grundriss des ORF Landesstudios ist rund und die Aufteilung verschiedener Redaktionen in bestimmten Teilen des Gebäudes folgt dem selben Schema wie andere Landesstudios.

Das Gebäude wurde 1972 eröffnet und wurde allgemein wohlwollend aufgenommen: Sowohl Funktionalität als auch ästhetische Aspekte wurden mehrheitlich gelobt. Obwohl seine Entstehung noch in das Betonzeitalter fällt, ist das ORF Landesstudio gut in seine Umgebung eingebettet und integriert sich. Das Gebäude kann eigentlich nur von außen betrachtet werden, Führungen durch das Landesstudio können jedoch gebucht werden. Gleich neben dem Haupteingang des ORF Landesstudios finden Sie übrigens das heruntergekommene Schloss Neudegg.

Moderne Architektur in Salzburg

Links

http://salzburg.orf.at/
Salzburger Landesstudio des ORF

http://de.wikipedia.org/wiki/ORF-Landesstudio
ORF Landesstudios auf Wikipedia

zurück zu "Sehenswürdigkeiten"



Visit-Salzburg.net