Rockhouse Schallmoos

Salzburg ist bekannt für seine barocke Altstadt, für seine schöne Architektur, für Mozart und für "Sound of Music". Die österreichische Tourismusindustrie betet diese Punkte vor wie ein Mantra und bemüht sich sehr, sie zu einer Art barockem Disneyland zu vermischen. Gibt es in einer der Hauptstädte für klassische Musik, in der Festspielstadt Salzburg noch Platz für zeitgenössische Musik?

Den gibt es in der Tat, sogar an mehreren Orten. Der wichtigste davon ist wahrscheinlich das Rockhouse Schallmoos, eine Institution, die international hochkarätige Stars abseits des Mainstreams nach Salzburg hold - aber auch junge Bands aus der Region fördert. Das Rockhouse Schallmoos liegt direkt an der Schallmooser Hauptstraße, die Fortsetzung der Linzergasse in Richtung Umland.

Das Rockhouse wurde 1993 gegründet. Seither werden jedes Jahr etwa 200 Veranstaltungen abgehalten. Das entspricht etwa 5 pro Woche, von denen 3,5 Konzerte waren - viele davon mit jungen Bands aus Salzburg und Umgebung. Jedes Jahr besuchen etwa 100.000 Menschen das Rockhouse - vor allem Einheimische, immer wieder aber auch Touristen, die ein wenig Abwechslung von der Mozartmanie suchen.

Programm & Konzept Rockhouse

Das Repertoire des Rockhouse konzentriert sich auf Jazz, Rock, Pop, Folk, Blues, Metal, Punk, Crossover, Underground, Avant-garde und alle zeitgenössische Musik. Darüber hinaus vermietet das Rockhouse auch Räume für private Veranstaltungen und stellt Bands Proberäume zur Verfügung.

Das Rockhouse selbst versteht sich als Teil einer lebendigen Kultur in Salzburg. Und scheint damit recht erfolgreich zu sein: Veranstaltungen sind im Schnitt zu 90 Prozent ausgelastet. Das zeigt, wie sehr es einen Bedarf für Gegenwartsmusik in Salzburg gibt. Veranstaltungen werden übrigens in Tageszeitungen bekannt gegeben, die Termine auch online veröffentlicht.

Abseits der Touristenpfade

Links

http://www.rockhouse.at/
Rockhouse Salzburg Schallmoos

zurück zu "Sehenswürdigkeiten"



Visit-Salzburg.net