Mittersill

Mittersill ist eine kleine Stadt süd-westlich von Salzburg, genauer gesagt in der Region Pinzgau. Mittersill hat eine Bevölkerung von etwa 5.500 Einwohnern und ist das wichtigste Zentrum im Oberpinzgau. "Ballungszentrum" wäre angesichts der Einwohnerzahl wohl eine Übertreibung. Da der Oberpinzgau aber sehr dünn besiedelt ist (er besteht ja vornehmlich aus Bergen), sind 5.500 Leute schon eine beachtliche Anhäufung.

Mittersill liegt an der Basis des Salzachtals; die Salzach war für Jahrhunderte ein wichtiger Handels- und Verkehrsweg. Es liegt auf einer Seehöhe von 790 Metern (was für Pinzgauer Verhältnisse verdammt niedrig ist) und ist als Verkehrsknotenpunkt zwischen Bayern, Italien und Salzburg bekannt. Teile des Gemeindegebiets liegen im bekannten Nationalpark Hohe Tauern.

So weit, so gut. Mittersill ist aber weit davon entfernt, viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Aus seinem alpinen Dornröschenschlaf hätten es bestenfalls Wander- und Skitourismus reißen können. Doch auch dies entwickelte sich in Mittersill sanfter als anderswo im Pinzgau. Der Wirtschaftsaufschwung, den der Tourismus mit sich brachte, war ohnehin dringend nötig: Mittersill und Umgebung leiden unter Strukturproblemen und brauchte Impulse sehr dringend. Einen solchen setzte übrigens die Skimarke Blizzard, die in Mittersill im Jahre 1918 gegründet wurde (den Durchbruch schaffte das Unternehmen aber erst 1953).

Sehenswürdigkeiten von Mittersill

In Sachen Sehenswürdigkeiten sollten Sie das örtliche Schloss Mittersill beachten. Während des Zweiten Weltkriegs diente es als Außenstelle des Konzentrationslagers Mauthausen. Gleich nach dem Krieg gehörte Mittersill zu den ersten Gemeinden in Österreich, die Geld in den Bau von Skiliften investierten. Während Vorarlberg und Westtirol schon vor dem Krieg Pionierarbeit leisteten, prägte Mittersill die Perfektionierung des Skitourismus bald nach dem 1945. Doch erst im Jahr 2008 wurde die Gemeinde in den Rang einer Stadt erhoben.

Heute ist der Skisport durch den Nationalpark Hohe Tauern stark eingeschränkt. Die Hauptattraktion von Mittersill verdanken wir aber eben diesem Nationalpark: Das Besucherzentrum des Salzburger Teils befindet sich hier. Die moderne Ausstellung wird Ihnen einen Überblick zu Flora und Fauna, Geologie und Kultur der Alpen vermitteln. Hier können Sie sich auch über lohnende Wanderungen informieren.

In Sachen Sehenswürdigkeiten ist Mittersill ansonsten eher bescheiden aufgestellt. Die Gemeinde hat ein kompaktes Stadtzentrum und einige wenige Attraktionen, die einen zweiten Blick rechtfertigen. Beachten Sie beispielsweise die Kirche St. Leonard, deren Ursprung bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Die Kirche St. Anna wurde in einem typisch tirolerischen Rokoko erbaut. Die Kirche St. Nikolaus war ursprünglich gotisch, wurde aber im 18. Jahrhundert barockisiert. Beachten Sie auch das Heimatmuseum im Felbenturm, einem Teil der historischen Stadtbefestigung.

Die Gemeinden des Pinzgaus

Links

Hotels in Mittersill

Kurzinfo zu Mittersill

http://www.mittersill.at/
Website der Gemeinde Mittersill

http://www.mittersill-tourismus.at/
Website der Tourismusregion Mittersill

http://de.wikipedia.org/wiki/Mittersill
Wikipedia über Mittersill

zurück zu "Umgebung & Salzburg Land"



Visit-Salzburg.net